Loading...
Sie sind hier:  Startseite  >  Wirtschaft  >  Aktueller Artikel

Auftragseingänge Verarbeitendes Gewerbe (Februar 2018)

Von   /   5. April 2018

Auftragseingänge Verarbeitendes Gewerbe (Februar 2018)

 

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes [1] sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im Februar gegenüber dem Vormonat leicht um 0,3 Prozent gestiegen. [2] Dieser Anstieg geht vor allem auf Bestellungen im Bereich der Investitionsgüter zurück (+0,9 Prozent), während das Ordervolumen für Vorleistungs- und Konsumgüter zurückging (-0,5 Prozent beziehungsweise -2,4 Prozent). Ohne Großaufträge ergab sich ein Auftragsminus von 0,7 Prozent.

In der Tendenz hat sich die Auftragsentwicklung merklich abgeschwächt. Im Zweimonatsvergleich ergibt sich derzeit ein Rückgang der Auftragseingänge von 2,1 Prozent. Der stabilere Dreimonatsvergleich ist demgegenüber positiv (+0,8 Prozent), hat sich gegenüber den Vormonaten aber spürbar verringert. Dies liegt vor allem an der zurückhaltenden Bestelltätigkeit im Inland. Die wesentlichen Nachfrageimpulse kommen tendenziell weiterhin aus dem Ausland, zuletzt vor allem aus dem Euroraum.

Trotz des verhaltenen Starts in das laufende Jahr dürften die Auftragseingänge aufwärtsgerichtet bleiben. Die Weltkonjunktur befindet sich weiterhin im Aufschwung, sodass die Nachfrage nach deutschen Industriegütern hoch bleiben dürfte. Davon abgesehen dürfte sich die starke Bestelltätigkeit, vor allem im zweiten Halbjahr des vergangenen Jahres, in den kommenden Monaten in ein weiteres Wachstum der Industrieproduktion übersetzen.

 

new

 

 

 

 

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Editor

Das könnte Sie auch interessieren...

Autogas in Deutschland

weiterlesen →
Zur Werkzeugleiste springen