Loading...
Sie sind hier:  Startseite  >  Industry Events / Expert Gathering / Networking  >  Aktueller Artikel

Flüssiggas: Neues aus den Regelwerken DIN und DVGW – Neue Normen und Entwürfe (DIN)

Von   /   26. Oktober 2017

DIN EN 13175, Flüssiggas-Geräte und Ausrüstungsteile – Spezifikation und Prüfung für Ventile und Fittinge an Druckbehältern für Flüssiggas Norm-Entwurf, Ausgabe 2017-11, Frist zur Stellungnahme bis 2017-12-06

Der Europäische Norm-Entwurf definiert Mindestanforderungen für die Auslegung, die Prüfung und die Produktionsprüfung von Ventilen, die an ortsbeweglichen oder ortsfesten Druckbehältern für Flüssiggas mit einem Fassungsraum über 150 Liter angebracht sind. Der Entwurf gilt nicht für Sicherheitsventile und deren Zusatzausrüstung, Füllstandanzeiger und Bauteile für mit Flüssiggas betriebene Fahrzeuge, für Raffinerien oder andere verfahrenstechnische Anlagen.

DIN EN 15202, Flüssiggas-Geräte und Ausrüstungsteile – Grundlegende Betriebsmaße für Ausgangsanschlüsse von Flaschenventilen für Flüssiggas und zugehörige Anschlüsse für Geräte Norm-Entwurf, Ausgabe 2017-11, Frist zur Stellungnahme bis 2017-12-13

Dieser Europäische Norm-Entwurf legt die wesentlichen Anschlussmaße von nach EN ISO 14245 und EN ISO 15995 hergestellten Flüssiggas-Flaschenventilen und -Anschlussstücken einschließlich Druckreglern fest. Ziel ist es, diese sicher miteinander verbinden zu können. Der Entwurf listet Anschlüsse auf, die zwar möglicherweise verbunden werden, unter bestimmten Betriebsbedingungen aber beispielsweise nicht einwandfrei funktionieren könnten. Ein im Entwurf vorgesehenes Kennzeichnungssystem soll sicherstellen, dass nur Ventile und Anschlussstücke mit der gleichen Anschlussstück-Typnummer zusammen verwendet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIN EN 12817 Flüssiggas-Geräte und –Ausrüstungsteile – Überprüfung und erneute Qualifizierung von Behältern für Flüssiggas mit einem Fassungsraum bis einschließlich 13 m³ Norm-Entwurf, Ausgabe 2017-11, Frist zur Stellungnahme bis 2017-12-27

Der Europäische Norm-Entwurf legt Anforderungen fest für die regelmäßige Überprüfung, wiederkehrende Prüfung und erneute Qualifizierung von ortsfesten Flüssiggas-Lagerdruckbehältern mit einem Fassungsraum ab 150 Liter bis einschließlich 13 m³ sowie der zugehörigen Ausrüstung. Ebenso enthalten sind die Kennzeichnung von Druckbehältern und/oder Aufbewahrung der Aufzeichnungen über Ergebnisse aus der regelmäßigen Überprüfung, wiederkehrenden Prüfung und erneuten Qualifizierung.

DIN EN 12819, Flüssiggas-Geräte und -Ausrüstungsteile – Überprüfung und erneute Qualifizierung von Druckbehältern für Flüssiggas (LPG) größer als 13 m³ Norm-Entwurf, Ausgabe 2017-11, Frist zur Stellungnahme bis 2017-12-20

 

    Drucken       Email

Über den Autor

Editor

Das könnte Sie auch interessieren...

E-world energy & water 2018

weiterlesen →
Zur Werkzeugleiste springen